Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Nachstehende Geschäftsbedingungen haben für unsere sämtlichen Lieferungen und Leistungen Gültigkeit. Entgegenstehende Bedingungen kommen nur zum Zuge, wenn sie von uns schriftlich bestätigt sind.

Angebote

Unsere Angebote sind unverbindlich. Nicht voraussehbarer Mehraufwand bei der Arbeitszeit, Änderungen im US-Dollarkurs oder zusätzliche Frachtkosten können die angebotenen Preise verändern.

Preise

Unsere Verkaufspreise gelten exkl. MwSt. ab Lager Rannersdorf, unverpackt. Wir behalten uns vor, Irrtümer in Bestellungen oder Rechnungen unverzüglich nach Entdeckung richtig zu stellen. Vereinbarte oder gewährte Preisnachlässe sind durch Zahlungsunwilligkeit, Zahlungsunfähigkeit bzw. Zahlungsverzug oder Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Käufers auflösend bedingt.

Kataloge und Prospekte

Die Ausführung der in unseren Katalogen und Prospekten angebotenen Waren unterliegt laufenden Änderungen. Abbildungen und warenbeschreibende Angaben in unseren Katalogen und Prospekten sind insoweit unverbindlich.

Auftragsannahme, Storni, Rücksendungen

Für alle aufgenommenen Bestellungen und Aufträge behalten wir uns die Annahme vor, allenfalls auch eines Teiles. Es besteht kein generelles Rückgaberecht. Ohne vorherige Absprache werden an uns zurückgeschickte Ware sowie unfreie Zusendungen nicht angenommen. Bei Sonderbestellungen aus den USA besteht seitens des Kunden in jedem Fall Abnahmepflicht. Die gelieferte Ware ist binnen 8 Tagen nach Erhalt auf Vollständigkeit und Mängel zu prüfen. Falschbestellungen ab Lager können nur original verpackt, unbenutzt und in einwandfreiem Zustand zurückgenommen werden. Es wird eine Wiedereinlagerungsgebühr von 20% des Nettowertes berechnet.

Recht des Verkäufers auf Rücktritt

Wird uns nach Abschluss des Kaufvertrages oder der Auftragserteilung bekannt, dass sich der Käufer (Auftragserteiler) in ungünstiger Vermögenslage befindet, können wir Sicherheit für die Gegenleistung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten.

Lieferung

Lieferfristen beginnen mit dem Datum unserer Auftragsbestätigung, jedoch nicht vor völliger Klarstellung aller Einzelheiten des Auftrages. Liefertermine sind unverbindlich. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt. Schadenersatzansprüche wegen Nicht- oder Falschlieferung können in keinem Fall geltend gemacht werden. Höhere Gewalt, Streik, Aussperrung, Betriebsstörungen, behördliche Maßnahmen oder Beschlagnahmungen, Ausfälle durch unsere Lieferanten und dergleichen befreien uns von der Verbindlichkeit zur Lieferung bzw. Einhaltung eines vereinbarten Liefertermins und berechtigen uns, Aufträge ganz oder teilweise aufzuheben und die Lieferzeiten hinauszuschieben, ohne dass der Besteller, falls nicht ausdrücklich andere schriftliche Vereinbarungen getroffen wurden, von der Verpflichtung zur späteren Abnahme entbunden ist. Wir bemühen uns jedoch, die Lieferungen so rasch wie möglich durchzuführen.

Versand

Wenn keine andere Vereinbarung getroffen wurde, versenden wir bei uns bestellte Waren nach unserer Wahl, per Post, Bahn oder Autotransport, unfrei, für Rechnung und Gefahr des Käufers. Wir übernehmen die für den Versand notwendige Verpackung gegen Berechnung unserer Selbstkosten. Gebrauchte Verpackungsmaterialien werden von uns nicht zurückgenommen.

Gefahrenübergang

Wir liefern ab unserem Lager Rannersdorf auf Gefahr des Käufers, der für ordnungsgemäße Obhut zu sorgen hat und mangels anderweitiger Vereinbarungen verpflichtet ist, den notwendigen Versicherungsschutz selbst und auf seine Kosten vorzunehmen.

Zahlung

Unsere Lieferungen erfolgen grundsätzlich gegen Barzahlung des Rechnungsbetrages bei Übernahme der Ware oder Dienstleistungen, netto, sofern keine anderen schriftlichen Vereinbarungen getroffen wurden. Kreditrechnungen sind sofort nach Erhalt ohne Abzug fällig. Bei verspäteter Zahlung werden ab Fälligkeit 13% p.A. Verzugszinsen berechnet. Weiters sind wir berechtigt, alle bei der Verfolgung unserer Ansprüche auflaufenden Kosten zu berechnen. Die Nichteinhaltung unserer Zahlungsbedingungen berechtigt uns, weitere Lieferungen einzustellen oder nur gegen Kassa bei Lieferung nebst Einhebung unserer Restforderung zu liefern. Die Aufrechnung oder Zurückhaltung von Zahlungen als Haftungsrückhalt oder wegen Gewährleistungsanspüchen oder irgendwelcher von uns nicht anerkannter Gegenansprüche ist ausgeschlossen. Allfällige Vorauszahlungen auf Lieferungen oder Leistungen werden von uns nicht verzinst. Einlangende Zahlungen können ungeachtet einer Weisung auf Kosten, Zinsen und dann erst auf Kapital, und zwar jeweils auf die älteste Verbindlichkeit verrechnet werden.

Eigentumsvorbehalt

Bis zur völligen Tilgung aller offenen Rechnungen samt allfälliger Zinsen und Kosten der Einbringung behalten wir uns das Eigentumsrecht an den gelieferten Produkten und Leistungen vor, die weder veräußert noch verpfändet werden dürfen. Verstößt der Käufer gegen dieses Verbot, so wird uns vorbehaltlich aller wie immer gearteten Schadenersatzansprüche ausdrücklich das Recht eingeräumt, von dem Dritten, an den der Käufer vertragswidrig weiterverkauft hat, den noch ausständigen Kaufpreis einzufordern. Zahlungsverzug berechtigt uns, die gelieferte Ware wieder abzuholen. Bei Pfändung oder sonstiger Inanspruchnahme durch Dritte der von uns gelieferten Ware ist der Kunde verpflichtet, unser Eigentumsrecht geltend zu machen und uns sofort zu verständigen. Werden die gelieferten Produkte vor Bezahlung an uns mit einer anderen Ware zu einer neuen Sache verarbeitet oder eingebaut, so entsteht ein Miteigentum an der Sache im Wert des Preises der verarbeiteten Menge der von uns gelieferten Produkte (Der Kunde tritt seine Forderung aus dem Weiterverkauf oder der Weitergabe der Sache schon jetzt in jenem Betrag an uns ab, der unserem Anteilswert am Miteigentum entspricht.).

Haftung für Mängel

Für Mängel an unseren Lieferungen einschließlich des Fehlens zugesicherter Eigenschaften haften wir in der Weise, dass wir diejenigen Teile unentgeltlich ausbessern oder nach unserer Wahl neu liefern, die wegen fehlerhafter Bauart oder mangelhafter Ausführung unbrauchbar werden.

Eine Haftung wird nicht übernommen, wenn: Schäden durch übermäßige Beanspruchung, fehlerhafte, nachlässige oder unsachgemäße Behandlung, gebrauchsbedingte Abnutzung, mangelhafte Wartung oder durch außerhalb der normalen Betriebsbedingungen liegende Umstände auftreten; der Einbau von uns gelieferter Waren von anderen als autorisiertem Fachpersonal vorgenommen wurde, der Einbau der Teile muss in einer qualifizierten Fachwerkstatt erfolgen, welche auch in der Lage ist, eventuelle englischsprachige Einbauanleitungen zu befolgen; Instandsetzungsarbeiten oder anderweitige Manipulation von Personen durchgeführt wurden, die nicht unsere Beauftragten sind; uns der Besteller oder Benutzer nicht die notwendige Zeit bzw. Gelegenheit für Reparatur oder Austausch gewährt. Im Falle von Reparaturarbeiten oder Aufträgen zur Umänderung oder zum Umbau leisten wir nur für die Sach- und Fachgerechtheit der von uns durchgeführten Arbeiten und für Mängelfreiheit der von uns gelieferten Teile Gewähr. Eine über vorgenannte Gewährleistungsverpflichtung hinausgehende Haftung für irgendwelche mittelbaren oder unmittelbaren Schäden wird hiermit ausgeschlossen. Eine Haftung von uns für Dritt- und Folgeschäden ist ebenso ausgeschlossen wie für leichte Fahrlässigkeit.

Alle vorgenannten Haftungsregelungen gelten auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen und Bevollmächtigten. Eine Ersatzpflicht nach dem Produkthaftungsgesetz oder aus anderen Bestimmungen abgeleitete Produkthaftungsansprüche für Sachschäden an betrieblich genutzten Gegenständen von Unternehmen sowie Sachfolgeschäden sind ausgeschlossen. Mängelrügen müssen innerhalb von 5 Tagen erfolgen.

Die Frist beginnt ab dem Zeitpunkt, in dem der Besteller den Mangel erkannt hat oder bei sorgfältiger Prüfung erkennen hätte müssen. Zur Beseitigung von Mängeln oder Erfüllung von Garantie- oder Gewährleistungsansprüchen sind wir nicht verpflichtet, solange der Käufer seine Zahlungsverpflichtungen nicht erfüllt hat. Gibt der Käufer uns keine Gelegenheit, uns von dem Mangel zu überzeugen, stellt er insbesondere auf Verlangen den beanstandeten Gegenstand nicht unverzüglich zur Verfügung, entfallen alle Gewährleistungsansprüche. Gewährleistungsansprüche verjähren 6 Monate nach Eingang der Ware am Bestimmungsort, spätestens 7 Monate nach Meldung der Verfügbarkeit.

Garantie

Alle Chrom- & Tuningteile sind von der Garantie ausgeschlossen, da diese nur für Show & Wettbewerbszwecke bestimmt sind. Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen nichtig sein oder werden, so bleiben alle übrigen Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen wirksam.

Zusatz

Zusatz zu den Geschäftsbedingungen für Leistung aus dem Kfz-Werkstättenbetrieb, Gebraucht- und Neuwagenverkauf

Fahrzeuge, die von Kunden zu Reparatur- oder Umbauarbeiten gebracht werden, müssen mit einem gültigen Kfz-Kennzeichen versehen sein. Ist dies nicht der Fall, sind wir vom Kunden im Falle von Anzeigen haftfrei zu halten, falls das Fahrzeug vorübergehend auf öffentliche Grund abgestellt werden muss.

Für im Wagen verbliebene Gegenstände, für Elementarschäden und für Schäden an Fahrzeugen, die von anderen als Betriebsangehörigen unserer Firma verursacht werden, wird keine Haftung übernommen.

Garantie- und Gewährleistungsansprüche verlöschen, sobald an von uns verkauften Neu- oder Gebrauchtfahrzeugen Service-, Reparatur- oder andere Arbeiten oder Manipulationen von anderen Personen als von uns beauftragten durchgeführt werden, die von uns vorgegebenen Serviceintervalle nicht eingehalten bzw. Servicearbeiten nicht bei uns durchgeführt worden sind. Das selbe gilt für von uns reparierte Fahrzeuge, beschränkt auf die von uns bearbeiteten Teile. Es entfallen jegliche Garantie- oder Gewährleistungsansprüche, falls oben genannte Fahrzeuge nicht unter normalen Bedingungen, d. h. im Off-Road oder Motorsport eingesetzt, werden oder das Fahrzeug mit nicht dem Originalzustand entsprechenden Teilen ausgestattet ist oder auf Kaufwunsch von uns ausgestattet wurde.

Fahrzeuge, die nach Fertigstellung der Arbeiten nicht innerhalb von 14 Tagen abgeholt werden, werden bei uns kostenpflichtig verwahrt. Die Einstellgebühr beträgt € 20,35 pro Kalendertag. Dies gilt auch für alle anderen Fahrzeuge, die bei uns abgestellt werden, ausgenommen sind Fahrzeuge, die zum Kommissionsverkauf bei uns stehen. Ist der schriftlich vereinbarte Zeitraum für den Kommissionsverkauf abgelaufen, wird das Fahrzeug von uns kostenpflichtig verwahrt.

Ansonsten gelten unsere allgemein Liefer-, Verkaufs- und Zahlungsbedingungen.